Please reload

Aktuelle News

Kennzeichen "KG" kommt!

December 9, 2019

1/7
Please reload

Featured News

Aktuelles aus der letzten Gemeinderatssitzung

03.04.2015

In der Gemeinderatssitzung am Freitag, 27. März 2015, wurden unter anderen folgende Beschlüsse gefasst:

Ziele und Rahmenbedingungen für das Kasernenareal

Die im Rahmen der Rückkopplungsphase erarbeiteten Zielsetzungen der Stadtgemeinde für das Kasernenareal wurden beschlossen. Auf dem Gebiet der Magdeburgkaserne soll demgemäß ein viel- fältiger, lebendiger, ökologisch nachhaltiger, neuer Stadtteil entstehen – ein zukunftsweisendes Vorzeigeprojekt. Die angestrebten Qualitäten sind soziale Durchmischung (Alter, Generationen, Wohnformen), kleinteilige Nutzungsdurchmischung, eine hohe Versorgungsqualität, kurze Wege, die Erschließung für Fuß- und Radverkehr (Parken im äußeren Bereich), eine mutige, ökologische Architektur und Energieeffizienz. Diese Zielsetzungen der Stadtgemeinde bilden die Grundlage für die Erstellung des städtebaulichen Leitbildes für das Areal der Magdeburgkaserne.

Die gesamten Zielsetzungen sind in Kürze auf der Homepage unter www.klosterneuburg.at/Kaserne abrufbar.

Neubau Feuerwehrhaus Weidling

Die Errichtung des Feuerwehrhauses in der Brandmayerstraße 2 wurde grundsätzlich genehmigt, darüber hinaus wurde die Vergabe der Bauarbeiten beschlossen – es werden Spezialisten für Bau- meister-, Holzbaumeister-, Metallbau-, Installations- und Elektroinstallationsarbeiten beauftragt. Das Volumen für diese Bauarbeiten beträgt rund € 2 Millionen.

Radwegbau in der Leopoldstraße

Der erste Teil des Radwegs Leopoldstraße wurde im Oktober 2013 errichtet – der erste Schritt für die Radwegverbindung von der oberen Stadt mit der B14. Heuer wird der Radweg von der Ottogasse bis zur B14 mit einer Gesamtlänge von ca. 330 Metern realisiert. Der Gemeinderat beschloss die notwendigen Straßenbau- und Markierungsarbeiten. Die Stadtgemeinde investiert dafür rund
€ 98.600,-.

Fortsetzung der energiesparenden Maßnahmen bei der öffentlichen Beleuchtung

Im Siedlungsgebiet Ölberg wird der dritte und letzte Teil der öffentlichen Beleuchtung von Leucht- stoffröhren auf LED-Beleuchtung umgestellt. Bei 47 weiteren Lichtpunkten spart die Gemeinde künftig Kosten durch optimale Energieeffizienz sowie bei der Wartung dank einer Lebensdauer von mindestens 60.000 Stunden. Hier werden rund € 50.000,- investiert.

Ankauf von Blumen für die Sommer- und Herbstbepflanzung

Um das blühende Stadtbild zu gewährleisten, wurden die bisherigen Zulieferer von Blumen für die Sommer- und Herbstbepflanzung sowie von Bäumen und Sträuchern für ein weiteres Jahr beauf- tragt. Dem Gemeinderat ist die Begrünung der Stadt insgesamt rund € 50.000,- wert.

Finanzielle Unterstützung für Vereine

Zahlreiche Vereine und soziale Einrichtungen in Klosterneuburg werden von der Stadtgemeinde für ihre Arbeit und Projekte finanziell unterstützt. Konkret erhalten folgende Kultur- und Sportvereine Zuwendungen: Klosterneuburger Kulturgesellschaft, Stadtkapelle, Volkstranzgruppe, Sängerrunde Kierling, Kinderfreunde Klosterneuburg und Kierling, Ensemble Neue Streicher, R8-Kulturclub, Bib- liothek St. Martin, Kulturverein Höflein, Österreichische Franz Kafka Gesellschaft, Kunstverein Burgsalon, Männerturnverein, HSV Zillenfahren, Allgemeiner Sportverein (Tischtennis), Union Kampfkunstforum, ULC Klosterneuburg Road Runners, ASKÖ ATUS Arbeiter Turn- und Sportverein, Sportunion Basketballklub, 1. Union Schwimm Club, SG Klosterneuburg, ÖTK Klosterneuburg, KSV Klosterneuburg und Stadtchor.

Das Gesamtvolumen dieser Förderungen beläuft sich auf rund € 200.000,-.

Frau Martin Reinhart wurde für eine Ausstellung bei der „Global Art Affairs Foundation“ in Venedig eine finanzielle Unterstützung von € 500,- gewährt, dem Tourismusverein Klosterneuburg für das Jahr 2015 ein Zuschuss in der Höhe von € 108.000,-. 

Please reload

Please reload

Archiv