Please reload

Aktuelle News

Gesundheitsressort Donaupark:  Erfolg für nachhaltige Standortpolitik

April 26, 2019

1/6
Please reload

Featured News

Klosterneuburg erhält ein Sozialzentrum

24.09.2018

Das Rote Kreuz Klosterneuburg eröffnet ab Anfang Jänner 2019 einen „Sozial.Laden“. Die Weichen

sind gestellt, die Gespräche abgeschlossen. Damit kann ein ebenso sinnvolles wie

zukunftsweisendes Projekt verwirklicht werden – in unmittelbarer Nachbarschaft zum künftigen

neuen Stadtteil, dem Pionierviertel.

 

Soogut Niederösterreich zieht sich mit Jahresende aus Klosterneuburg zurück, damit schließt der Sozialmarkt

(SOMA) in der Schüttaustra.e. Die 300 registrierten Kunden mit geringem Einkommen, die diese

Einkaufsmöglichkeit nutzen, werden künftig durch den „Sozial.Laden“ des Roten Kreuzes Unterstützung erhalten.

Die Rot Kreuz Landesverbandszentrale, die Stadtgemeinde, der Vorstand der Lions und andere

Kooperationspartner konnten gemeinsam das Projekt Sozialladen Klosterneuburg auf gesicherte – auch

wirtschaftliche – Beine stellen.

 

Neben dem Sozialaden wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz ein erweitertes, zukunftsfähiges Konzept

entwickeln. So wird ein neues Sozialzentrum im Industriegebiet angesiedelt und geht über die Möglichkeit,

günstig einzukaufen, noch hinaus. Neben dem Sozialladen wird es eine Lösung für Kleidung und andere

Sachspenden geben. Auch das Material für Großeinsätze des Roten Kreuzes muss dringend richtig gelagert

werden. Dazu soll die Halle der Electrovac vom Roten Kreuz angemietet werden. Außerdem wird eine neue

Bezirksstelle gebraucht, um langfristig die Herausforderungen im Rettungsdienst für die Stadt aufrecht zu

erhalten.

 

„Wir sind da um zu helfen. Aus Liebe zum Menschen“, so Bezirksstellenleiter Thomas Wordie.

„Es gibt auch bei uns in Klosterneuburg die versteckte Armut“, so Heinz Goldemund von den Lions

Klosterneuburg. „Mehr als 300 Menschen benötigen Unterstützung und gleichzeitig werden Lebensmittel sinnvoll verwertet!“

 

„Wir sind froh, dass wir einen langjährigen Partner in sozialen Fragen für den neuen Sozialladen gewinnen

konnten“, erklärt Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager. „Die Unterstützung der Gemeinde ist

vorhanden, vor

Please reload

Please reload

Archiv