Please reload

Aktuelle News

Gesundheitsressort Donaupark:  Erfolg für nachhaltige Standortpolitik

April 26, 2019

1/6
Please reload

Featured News

Weiterer Ausbau der E-Mobilität mit neuer E-Tankstelle

07.12.2014

Bild (v.l.): Stadtrat für Energieeffizienz Mag. Roland Honeder freut sich über die

Eröffnung der neuen E-Tankstelle

 

Das E-Tankstellennetz wird wieder dichter. Wer mit seinem E-Auto am Nachhauseweg noch schnell einkaufen will – und dabei gleich seinen E-Fahrzeug-Akku aufladen möchte, ist beim Spar in Kierling richtig. Dort hat SPAR AG eine Schnelladestation (Typ 2)  für zwei E-Autos errichtet.

 

Klosterneuburgs Stadtrat für Energieeffizienz Mag. Roland Honeder dankt den beteiligten Unternehmen: „Elektromobilität ist ein wichtiger Teil der Energiewende. Die Zukunftsinvestition von Unternehmen wie Wien Energie und Spar in Elektrotankstellen ebnen uns allen den Weg in eine energieautarke Zukunft mit umweltfreundlicher Mobilität, denn der Strom aus österreichischen erneuerbaren Energiequellen ist ein besserer Treibstoff als Erdöl, das importiert werden muss.“

 

Das Einzelhandelsunternehmen Spar und Wien Energie fördern gemeinsam umweltverträgliche Alternativen zur Fortbewegung. Wien Energie Geschäftsführer Robert Grüneis :„Mit dem Aufbau einer Elektromobilitäts-Infrastruktur leisten wir einen Beitrag zur Reduzierung von Lärm und Luftemissionen im Individualverkehr.“

 

Bei 21 SPAR- & EUROSPAR-Standorten in und um Wien gibt es bereits die Möglichkeit E-Bikes und E-Autos aufzutanken.10 Standorte davon sind auch zum Schnelladen (Typ 2)  von modernen E-Autos geeignet. Mit dieser Initiative ist ein erster großer Schritt in Richtung moderner, urbaner Mobilität getan; das Tankstellen-Netz soll zudem ständig weiter ausgebaut werden. SPAR-Geschäftsführer für Wien und Niederösterreich, Alois Huber: „Durch die auffälligen E-Tankstellen vor den SPAR-Märkten soll die Öffentlichkeit natürlich auch mit dem Thema E-Mobilität vertraut gemacht werden.“

Infos rund um die Elektromobilität: www.tanke-wienenergie.at

 

Please reload

Please reload

Archiv