Schutzengel: SICHERHEIT IN DEN SCHULEN




Ein wesentliches Augenmerk der Aktion Schutzengel ist einerseits die Sicherheit der Schulkinder im Straßenverkehr zu fördern und anderseits auch Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit in den Schulen zu setzen.


Weil die Sicherheit der Kinder uns allen am Herzen liegt, wurde in Schulen in den letzten Jahren besonders in den Ausbau von modernen Brandmeldeanlagen investiert. Diese Anlagen verfügen unter anderem über automatische Rauch- und Wärmemelder und über eine direkte Leitung zur Feuerwehr. Selbstverständliche können diese Anlagen im Ernstfall nicht nur die Feuerwehr, sondern auch die Nutzer des Objektes vor der Brandgefahr mittel optischen und akustischen Signalen warnen. Zusätzlich werden die Objekte so auch in den Nachtstunden wo kein Betrieb ist ständig überwacht.


So investierte Klosterneuburg jährlich um die EUR 150.000,-- in die Errichtung einer Brandmeldeanlage und den Einbau von Brandschutztüren, Fluchtwegbeleuchtungen und Sensorausbau. Davon konnten sich Abg.z.LT Christoph Kaufmann, MAS, StRin. Dr, Maria T. Eder und GR Michael Müller-Fembeck im Gebäude der Mittelschule Klosterneuburg in der Langstögergasse und in der Volksschule Weidling überzeugen.


„Die Sicherheit unserer Schul- und Kindergartenkinder muss uns KlosterneuburgerInnen in allen Belangen, sei es auf den Schulwegen sowie vor und in den Schulen und Kindergärten, ein vorrangiges Ziel sein,“ meint Stadträtin Dr. Maria T. Eder zu diesem wichtigen Thema.

Featured News
Aktuelle News
Archiv