Klausur Zukunftspartnerschaft im Zeichen von Corona


VP und NEOS bilden seit der vergangenen Gemeinderatswahl die Zukunftspartnerschaft für Klosterneuburg.Nun kamen die Spitzen der Parteien zusammen, um im Rahmen einer Klausur weiter Schwerpunkte der Zusammenarbeit abzustimmen.

Im Mittelpunkt stand das Programm der Zukunftspartnerschaft sowie die Verbindung mit den Zielen des Stadtentwicklungskonzeptes 2030+. Ebenso war die Erarbeitung des Budgets ein zentraler Punkt. Schließlich werden auf Grund der Coronakrise Millionen im Haushalt fehlen und somit eine Anpassung der Vorhaben notwendig machen.

Bürgermeister Schmuckenschlager sieht daher eine große Aufgabe für alle Beteiligten: „Verantwortungsvolle Politikerinnen und Politiker werden noch öfter als ihnen lieb ist „nein“ sagen müssen. Gleichzeitig haben wir die Stärken zu stärken und unser außergewöhnliches Versorgungsnetz zu erhalten. Es gilt den guten Boden für die Aufbauarbeit der kommenden Jahre zu bereiten ohne nur auf den nächsten Wahltermin zu schielen.“

Stadtrat Ableidinger ergänzt: „Angesichts der Corona-Krise muss der Gemeinderat noch mehr als bisher konstruktiv, sach- & wirkungsorientiert zusammenarbeiten. Die Tugend, die Folgen unseres Handelns für die Zukunft zu bedenken, wird damit für uns alle zur Pflicht.“

Das Stadtentwicklungskonzept ist für die Zukunftspartner dafür eine wichtige Leitlinie und spannt den Bogen bis zumindest ins Jahr 2030.

Featured News
Aktuelle News
Archiv