top of page

Neues Schulgebäude in Klosterneuburg eingeweiht


Foto (v.l.n.r.): Maria Theresia Eder, Vizebürgermeisterin und Bildungsbeauftragte, Klosterneuburg; Christoph

Kaufmann, Bürgermeister, Klosterneuburg; Anton Höslinger CanReg, Propst, Stift Klosterneuburg; Generalvikar Nikolaus Krasa, Erzdiözese Wien; Hofrätin Andrea Pinz, Schulamtsleiterin, Erzdiözese Wien; Josef Fürst, AL SQM; (© Stift Klosterneuburg, W. Hanzmann)


Mit einer feierlichen Segnungszeremonie wurde vor kurzem die Erweiterung des privaten Gymnasiums Klosterneuburg (pGK) eröffnet. Das neue Gebäude bietet Platz für die Oberstufe sowie spezielle Unterrichtsräume. Zahlreiche Ehrengäste waren bei der Veranstaltung anwesend und freuten sich gemeinsam mit der Schulgemeinschaft über die symbolische Übergabe des Gebäudes mittels eines Scherenschnitts durch das rote Eröffnungsband.


Vor etwa vier Jahren begann der Schulbetrieb des pGK in Klosterneuburg mit zwei ersten Klassen. Seitdem haben Schülerinnen und Lehrkräfte im Übergangsgebäude in der Strandbadstraße gearbeitet und gelernt. Aufgrund des begrenzten Platzes wurde nun eine Erweiterung erforderlich, um Raum für die Oberstufe zu schaffen. Der neue Erweiterungsbau beherbergt nicht nur Klassenzimmer, sondern auch spezielle Räume für Biologie, Physik und Chemie sowie einen Veranstaltungssaal. Trotz dieser Erweiterung wird am endgültigen Standort in der Schüttau festgehalten, wie von allen Verantwortlichen betont wurde. Derzeit laufen weitere Planungsarbeiten. Die dafür notwendigen Umwidmungen wurden bereits vom Gemeinderat beschlossen.

„Der Ausbau unseres Schulangebots schreitet sichtbar voran“, erklärte Bürgermeister Christoph Kaufmann im Anschluss. Er sieht mit dem neuen Gebäude „zugleich neue Räume, Perspektiven und Möglichkeiten für die Bildung in Klosterneuburg eröffnet und das pGK als Meilenstein, „damit Klosterneuburg jungen Menschen jene Basis bieten kann, auf der sie ihre Zukunft aufbauen können.“ Eine maßgebliche Erweiterung des Bildungsangebots der Stadt konstatiert die für die Bildungsbelange zuständige Vizebürgermeisterin Maria Theresia Eder. „Besonders in den gefragten MINT-Fächern erhalten Schülerinnen und Schüler hier eine topmoderne Ausbildung, die den Anforderungen unserer Zeit gerecht wird.“



Commentaires


Featured News
Aktuelle News
bottom of page