top of page

Neuer Standort für das Rote Kreuz Klosterneuburg


Bildtext v.l.n.r. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Vizebürgermeister Roland Honeder, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Gemeinderat Michael Müller-Fembeck, Stadtrat Leopold Spitzbart und Gemeinderat Flo Havel


Das Rote Kreuz Klosterneuburg ist seit 1993 an der aktuellen Bezirksstelle im Parkdeck in der Hundskehle tätig. In dieser Zeit hat sich viel verändert: Die Einsatzfahrzeuge sind größer und moderner geworden, die Aufgabengebiete haben sich erweitert und die Mitarbeiteranzahl ist auf 500 Herferinnen und Helfer gestiegen. Um weiterhin in Notfällen Leben retten zu können, eine sichere Gesundheitsversorgung und einen umfassenden Katastrophenschutz für die Bürgerinnen und Bürger Klosterneuburgs zu gewährleisten, braucht das Rote Kreuz mehr Platz.


Nach langem Suchen hat sich nun der Standort des Wirtschaftshofes (Wienerstraße 82) als geeignet herausgestellt. Der Gemeinderat hat am 24.11.2023 einen Grundsatzbeschluss gefasst, dass das Rote Kreuz dort ein neues Gebäude errichten darf.

„Mit der Errichtung des neuen Wirtschaftshofes wird diese Fläche frei. Dieser Standort bietet große logistische Vorteile: Er ist gut an den öffentlichen Verkehr angebunden und liegt zentral, sodass die Einsatzfahrzeuge rasch in alle Teile Klosterneuburgs gelangen können.“ führt Stadtrat Leopold Spitzbart aus.


Die Volkspartei Klosterneuburg freut sich mit dem Roten Kreuz über diese Entscheidung und leitet bereits die Planungsphase ein, wie Gemeinderat Florian Havel abschließend erklärt: „Wir werden die kommenden 3 Jahre nutzen um eine moderne Bezirksstelle am neuen Standort zu planen und diese entsprechend für die Leistungsbereiche zu entwickeln. Damit können die Mitglieder des Roten Kreuzes weiterhin ihre wertvolle Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger Klosterneuburgs leisten“. So wird das Rote Kreuz auch in Zukunft seine wichtige Rolle als Menschenretter und Helfer in der Not erfüllen können.

留言


Featured News
Aktuelle News
bottom of page