top of page

Mehr Sicherheit für Kierling




Kierling/Lenaugasse - Die Volkspartei Klosterneuburg hat mit einem Dringlichkeitsantrag die neuerliche Überprüfung des Fußgänger- und Radübergangs auf der B14 in Kierling/Lenaugasse in Gang gebracht. Im Juni kam es an dieser Stelle zu einem schweren Verkehrsunfall.


Die Bezirkshauptmannschaft hielt heute die erste Verhandlung zur Entschärfung dieser Gefahrenstelle ab. Die Verkehrverhandlung fand gemeinsam mit Ortsvorsteher Markus Fuchs vor Ort statt. Als Sofort-Maßnahmen werden die Beschilderung erweitert und die Markierungen erneuert. Außerdem werden Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, um den Übergang wesentlich sichtbarer zu machen.


Die Verkehrszählungen und -Messungen erfolgen im September und sollen die Grundlage für eine Ampelanlage liefern.

Comments


Featured News
Aktuelle News
bottom of page