Mehr Bewegung – Klosterneuburg öffnet in den Sommerferien die Turnsäle der Schulen für Vereine

Die Schulen Klosterneuburgs werden für sportliche Angebote über die Sommermonate zur Verfügung stehen. Bewegung trägt maßgeblich zur psychischen und physischen Erholung bei. Klosterneuburg macht somit eine bewegte Ferienzeit möglich.

Kindern und Jugendlichen hat in den letzten Monaten situationsbedingt die Möglichkeit des regelmäßigen Unterrichts in der Schule gefehlt. Gemeinsame Bewegung und sportliche Aktivitäten sind weggebrochen. Bewegungsangebote sind jedoch wichtig für Körper und Geist. Dank der sinkenden Infektionszahlen erlauben das Sportministerium, das Bildungsministerium, Städte- und Gemeindebund nun, dass Sportvereine ihre Angebote in den Sommermonaten wieder aufnehmen können. Voraussetzung ist, dass gerade keine Sanierungen oder Grundreinigungen stattfinden.


In Klosterneuburg war es keine Frage, dass die Türen der Pflichtschulen geöffnet werden, um die altersgerechte Bewegung für Kinder und Jugendliche in der schulfreien Zeit zu ermöglichen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur psychischen und physischen Erholung.


Die Stadt Klosterneuburg als Sportstadt will zu Bewegung animieren und dazu verhelfen, dass diese wieder in den Mittelpunkt der Freizeitbeschäftigung rückt.


Fotocredit (c) Stadtgemeinde/Lutz

Featured News
Aktuelle News