Klosterneuburg ist Spitze in der E-Mobilität


Mit 9,3 Prozent der im Vorjahr neu zugelassenen Fahrzeuge ist Klosterneuburg Spitzenreiter in Niederösterreich. Stefan Schmuckenschlager: „Das ist erst der Anfang.“

Bereits 9,3 Prozent der im Vorjahr in Klosterneuburg neu zugelassenen Autos fahren ausschließlich mit Strom. Damit ist Klosterneuburg Niederösterreichs Spitzenreiter bei den E-Pkw, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Dahinter folgen die Bezirke Zwettl und Mistelbach. Der VCÖ (Verkehrsclub Österreich) weist darauf hin, dass E-Pkw für die Regionen und für Carsharing besonders gut geeignet sind. Um die Klimaziele im Verkehr erreichen zu können, muss der E-Pkw-Anteil rascher als bisher steigen.

„E-Autos sind für die Stadt, aber besonders auch für Regionen sehr gut geeignet. Und das spiegelt die Statistik wieder“, weist VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen auf die Ergebnisse einer aktuellen VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Statistik Austria hin. Niederösterreichs drittgrößte Stadt Klosterneuburg hatte im Vorjahr mit 9,3 Prozent den höchsten Anteil an neuzugelassenen E-Pkw.

In Klosterneuburg gibt es viele Einfamilienhäuser. Man kann mit Photovoltaik-Anlagen den Strom fürs Fahren umweltfreundlich selber erzeugen und ist nicht von Erdöl aus anderen Staaten abhängig, betont der VCÖ. Da E-Autos in der Anschaffung teurer, aber im Betrieb billiger sind, sind sie für Carsharing ideal.

Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager freut sich über diese Entwicklung in Klosterneuburg. „Wir sind Erste am Anfang der größten Umstellung auf nachhaltige Energienutzung. Umso schöner ist es , dass wir in Klosterneuburg von Anfang an einen Spitzenplatz am Weg zu einer ökologischen Zukunft einnehmen“, so die Stellungnahme des Klosterneuburger Bürgermeisters.

„Die Energiewende im Pkw-Bereich kommt langsam, aber sicher in Fahrt. Das ist auch dringend nötig. Der Ausstieg aus Diesel und Benzin ist neben Verkehr vermeiden und verlagern die dritte wichtige Säule, um die Klimaziele im Verkehr erreichen zu können“, stellt VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen fest.


Featured News
Aktuelle News