Please reload

Aktuelle News

Gesundheitsressort Donaupark:  Erfolg für nachhaltige Standortpolitik

April 26, 2019

1/6
Please reload

Featured News

Stetiger Ausbau kommunaler Photovoltaik: 17. Anlage in Betrieb

19.04.2019

Bildtext: Das Dach des Laborgebäudes der Kläranlage trägt die neue, mittlerweile 17. PV-Anlage der Stadt und (v.l.) Umweltgemeinderat Leopold Spitzbart, Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager, Ing. Krzysztof Pyrek (Referatsleiter Abwasserentsorgung), e5-Teamleiter Vizebürgermeister Mag. Roland Honeder, Stadtrat Dr. Stefan Mann, Ing. Günter Huber (Abwasserentsorgung), Thomas Gutenthaler (r., Leiter der ausführenden Firma Elektro Gutenthaler)

 

Die bereits die 17. kommunale Photovoltaik-Anlage ist in Betrieb genommen. Damit verfolgt die Stadt das in der eigenen Energiestrategie gesetzte Ziel auch nach 10 aktiven Jahren konsequent weiter. Im Zuge des e5-Programms geht Klosterneuburg konstant seinen Weg in Richtung Energieunabhängigkeit.

 

Die neue PV-Anlage ergänzt die Stromproduktion auf der Kläranlage und hat eine Spitzenleistung von 35,34 kWp (Kilowattpeak). Damit kann der Jahresstrom von rund zehn Familien erzeugt werden. Neben den ökologischen Gründen, auf erneuerbare Energie zu setzten, leisten diese Anlagen auch einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit. Bei der Ausschreibung konnte sich die Firma Elektro Gutenthaler durchsetzen. Damit wurde auch diese Anlage von einer Klosterneuburger Firma montiert. Somit wird nicht nur nachhaltig Energie erzeugt, sondern auch ein nachhaltiger Beitrag zur regionalen Wertschöpfung geleistet.

 

Die 17 kommunalen Photovoltaikanlagen erzeugen gemeinsam mit der energetischen Klärgasnutzung der Kläranlage derzeit rund 1.000 MWh pro Jahr. Damit gehört Klosterneuburg zu den aktivsten Gemeinden Niederösterreichs bei der Produktion von ökologischem Strom. Vizebürgermeister unde5-Teamleiter Mag. Roland Honeder freut sich: „Wir setzen aufgrund unserer Stadt- und Gebäudestruktur gezielt auf eine Vielzahl an kleineren Photovoltaik-Anlagen. Es ist schön, dass diese Strategie bisher so gut aufgeht und wir auch mit den kleinen Anlagen hohe Erträge erarbeiten.“

 

Für e5-Teammitglied Stadtrat Mann ist der Ausbau der Photovoltaik in der Stadt wichtig: „Das Thema nachhaltige Energie ist eine wichtige Aufgabe, um Klosterneuburg zukunftssicher zu machen. Im Sinne von Wirtschaft und Endverbrauchern geht es darum, effiziente Technologien zu fördern und nicht jene, welche die besten Lobbyisten haben. Deshalb setzt die Stadt Klosterneuburg auf Photovoltaik als einen wichtigen Baustein für die Energie der Zukunft!“

 

Beim Ausbau der erneuerbaren Energie sind sich die Teilnehmer der e5-Gruppe einig und man erhofft sich von der Initiative der Stadtpolitik eine Vorbildwirkung für die Bewohner, denen ebenfalls eine aktive Umweltpolitik am Herzen liegt.

 

Klosterneuburg als e5-Gemeinde: www.klosterneuburg.at/e5

Please reload

Please reload

Archiv