Please reload

Aktuelle News

Gesundheitsressort Donaupark:  Erfolg für nachhaltige Standortpolitik

April 26, 2019

1/6
Please reload

Featured News

Die 13. Photovoltaikanlage ist in Betrieb

01.09.2017

 

Bildtext: Energieeffizienzstadtrat Mag. Roland Honeder (3.v.li.), Stadtrat Dr. Stefan Mann (re.), Umweltgemeinderat Leopold Spitzbart (3.v.re.), Referatsleiter Ing. Alexander Weber (li.) und Thomas Gutenthaler (2.v.li.) gaben gemeinsam den Startschuss für umweltfreundliche Energiegewinnung auf dem Dach der Volksschule Kierling.

 

Während der Sommerferien wurde in der Volksschule Kierling eine neue Photovoltaikanlageerrichtet. Rechtzeitig mit Schulbeginn kann die nunmehr 13. Anlage in Betrieb genommen werden.Insgesamt erzeugt die Stadtgemeinde damit Ökostrom für rund 350 Haushalte.Die neue PV-Anlage am Schulgebäude in Kierling liefert mit 54 Paneelen auf einer Fläche von ca. 88 m2 eineLeistung von 14,58 kWp. An sonnigen Tagen wird damit leicht die ganze Schule mit Energie versorgt

zusätzlichkann darüber hinaus auch ein Teil des erzeugten Stroms in das Netz der Wien Energie gespeist und somitEinnahmen für die Stadt lukriert werden. Die Stadtgemeinde Klosterneuburg verfolgt damit weiter das Ziel umweltfreundlichen Strom auf Dächern von gemeindeeigenen Gebäuden zu erzeugen.

 

Mit dieser 13. Anlage ist Klosterneuburg in der Lage, insgesamt 214 kWp zu erzeugen – damit können rund 350 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom aus Sonnenenergie versorgt werden. Die weiteren 12 Anlagen befinden sich auf den Dächern der Schulen in der Hermannstraße sowie in der Langstögergasse, der Babenbergerhalle, der Kläranlage (4 Anlagen), der Wohnhausanlage Markgasse, des Katastrophenlagers der Feuerwehr in der Donaustraße, des Hackschnitzellagers Haschhof und des Recyclinghofs (2 Anlagen).

 

Im Jahr 2012 begann die Stadtgemeinde Klosterneuburg mit der Verabschiedung eines Energiekonzeptes und damit einer umfangreichen Photovoltaik-Offensive. 2013 erfolgte der Baubeginn für die erste Welle an Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Dächern, 2016 konnte bereits die 12. Anlage ans Netz gespeist werden.

Please reload

Please reload

Archiv