Please reload

Aktuelle News

Gesundheitsressort Donaupark:  Erfolg für nachhaltige Standortpolitik

April 26, 2019

1/6
Please reload

Featured News

Aus der Stadtratssitzung am 21. Juni 2017

28.06.2017

In der Stadtratssitzung am Mittwoch, 21. Juni 2017, wurden unter anderem folgende
Beschlüsse gefasst:

 

Mobilitätskonzept für die Umsetzung des städtebaulichen Leitbilds des Pionierviertels
Auf dem Areal der Magdeburgkaserne wird das Pionierviertel entstehen. Für die weitere Umsetzung des städtebaulichen Leitbilds, das im Zuge des kooperativen Bürgerbeteiligungsprozesses erstellt wurde, ist ein Mobilitätskonzept erforderlich. Von Seiten der Stadtgemeinde wurden Anforderungen formuliert und drei Planungsbüros zur Anbotslegung eingeladen. Ein Gmundner Büro erhielt den Auftrag, um rund € 27.000,- ein Mobilitätskonzept zu erstellen.


Das Konzept soll die äußere sowie innere Erschließung abdecken. Dies beinhaltet die Anbindung mit allen Verkehrsmitteln und Mobilitätsformen an die bestehende Infrastruktur, die Gliederung des Pionierviertels mittels Wegen, Stellplätze für Kfz, Fahrräder und E-Fahrzeuge, Mobilitätsdienstleistungen im Viertel (Verleihsysteme), Mobilitätsmanagement, aber auch die Definition von Lage und Qualitäten für eine Brücke. Das Ergebnis wird als Teil der Rahmenbedingungen für die Landschaftsarchitektur- und Architekturwettbewerbe herangezogen.


Instandsetzung eines Geschäftslokals – ehemalige Trafik in Weidling
Das gemeindeeigene Geschäftslokal, das seit 1974 als Trafik vermietet war, ist sanierungsbedürftig. Um eine Weitervermietung zu ermöglichen, müssen Arbeiten an den Elektroleitungen getätigt, das Geschäftsportal neu errichtet und Instandsetzungsarbeiten an der Fassade sowie rund um das Geschäftslokal durchgeführt werden. Der Stadtrat beschloss die dafür benötigen Mittel in Höhe von € 20.000,00.


Sanierung der Brandschutzklappen in Kindergärten und Schulen
In mehreren Gebäuden ist die Sanierung der Brandschutzklappen notwendig. Diese sind in den Lüftungsleitungen eingebaut, um Rauchgase zu blockieren. Die – gesetzlich vorgeschriebenen – Arbeiten werden in den Kindergärten Höflein, in den Volksschulen Albrechtstraße und Anton Brucknergasse, sowie in der neuen Mittelschule Langstögergasse um insgesamt rund € 22.000,- durchgeführt. 

 

Ankauf eines mobilen Rührwerks
Der Wirtschaftshof benötigt für Kleinbaustellen, die in Eigenregie erledigt werden, sowie Maurerarbeiten oft kurzfristig geringe Mengen Beton. Bisher musste dafür gewartet werden, bis eine Betonlieferung für eine größere Baustelle kommt. Mit dem mobilen Rührwerk können solche Arbeiten künftig schnell und unverzüglich erledigt werden.

Please reload

Please reload

Archiv