Please reload

Aktuelle News

Kennzeichen "KG" kommt!

December 9, 2019

1/7
Please reload

Featured News

Streetwork Klosterneuburg – Mit Jugendmeetinpoint alles neu ab 2015

17.01.2015

Bild (v.l.): STRin Dr. Maria Theresia Eder, Josef Hafiz, Jugendgemeinderat Markus Presle, Projektleiterin Kerstin Renner, Aline Heurex, Marie-Christin Danko im neuen Pi Jay´s Meetinpoint.

 

Pi Jay´s Klosterneuburg, das Streetworkprojekt der Stadt wurde mit Bescheid der NÖ Landesregierung ab Jänner 2015 auf komplett neue Beine gestellt!

 

„Mehr Streetworker und diese viel mehr auf der Straße sowie eine eigene Anlaufstelle für alle Klosterneuburger Jugendliche, dem „Pi Jay´s Jugendmeetingpooint“, das ist verkürzt gesagt das Ergebnis unserer jahrelangen Bemühungen zum Ausbau des Streetworkprojektes“, freut sich  Jugendstadträtin Maria Theresia  Eder über die Neuorganisation von „Pi Jay´s“, wie das Projekt in Anlehnung an die Anfangsbuchstaben des Projektbetreibers Pro Juventute heißt. Alles neu heißt es damit bei Pi Jay´s ab 2015!

 

Und zumindest zur Hälfte neu ist auch das Team: Die Projektleiterin für Klosterneuburg, Kerstin Renner ist gemeinsam mit Josef Hafiz den Jugendlichen bereits bestens bekannt. Ihnen zur Seite stehen die beiden neuen Sozialarbeiterinnen Marie-Christin Danko und Aline Heurex, die bereits bei den Vorbereitungsarbeiten für die neue Anlaufstelle intensiv mitarbeiten. Diese Anlaufstelle wird unter dem Namen „Pi Jay´s – Meetingpoint“ nach den Semesterferien immer Montag und Mittwoch von 13.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrheim „Schiefergarten“ der Jugend zur Verfügung stehen. Nach der Vorstellungsrunde der beiden neuen Sozialarbeiterinnen in den Klosterneuburger Schulen werden alle vier Streetworker neben der Betreuung des Meetingpoints natürlich auch die Hot Spots auf der Straße, beliebte Lokale und Treffpunkte der Jugendlichen besuchen und natürlich auch in den Katstralgemeinden die Spielplätze aufsuchen, um die Jugendlichen  genau dort „abzuholen“, wo sie sich aufhalten.

 

Das Projekt unterliegt mit der Übernahme in die Kinder- und Jugendhilfe des Landes NÖ auch den strengen Qualitätskriterien der Landesgesetze. Das garantiert neben einer optimalen Betreuung der Klosterneuburger Jugend auch die Kontrolle durch die Fachabteilung der NÖ Landesregierung sowie die Vernetzung mit den anderen Streetworkprojekten in Niederösterreich.  Damit ist es gelungen, das bisher größte Projekt für soziale Betreuung der Klosterneuburger Jugend mittelfristig abzusichern und eine deutliche Erweiterung der Angebotspalette von Pi Jay´s zu erreichen.

 

Please reload

Please reload

Archiv