Fahrplanwechsel: Klosterneuburg erhält Anschluss an die Weststrecke

14.01.2015

Bild (v.l.): Bürgermeister Mag. Stefan Schmuckenschlager und Landtagsabgeordneter Willibald Eigner freuen sich über die Anschlussverbesserungen für Klosterneuburg.

 

Ab Dezember 2015 können Klosterneuburger direkt an die Westbahnstrecke gelangen. Möglich macht das der neue Wiener Hauptbahnhof und damit verbundene Anschlussverbesserungen.

Noch heuer soll die S-Bahn halbstündlich zum Bahnhof Tullnerfeld geführt werden. Durch die Voll- inbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs wird eine umfassende Neuordnung des Fern- und Regi- onalverkehrs der ÖBB mit Fahrplanwechsel im Dezember 2015 möglich. VOR und seine Partner be- ziehen Anregungen und Forderungen aus der Region in die Planungen mit ein. Das Ergebnis sind Verbesserungen für die Region Tulln/Tullnerfeld und Klosterneuburg.

Die geplanten Verbindungen beinhalten einen wesentlichen Vorteil: Vom Bahnhof Kierling haben die Klosterneuburger demnach erstmals direkt Anschluss an die Weststrecke – damit stünde dem Schivergnügen ganz ohne Stau nichts mehr im Wege. Außerdem soll sich die Reisezeit von Kloster- neuburg-Kierling nach St. Pölten auf 60 min (S40 – Umstieg Tullnerfeld) bez. 66 min. (S40 – Umstieg auf S47 Tulln Stadt – Umstieg Tullnerfeld) reduzieren. Zwischen Klosterneuburg-Kierling und St. Pölten ist zudem eine Verbindung alle 30 Minuten vorgesehen (Kombination S40, S47 mit Umstieg in Tulln Stadt bzw. Tullnerfeld). Über die S40 und die S47 soll in der Hauptverkehrszeit halbstünd- lich der Bahnhof Tullnerfeld von Wien Franz-Josefs-Bahnhof über Klosterneuburg-Kierling und Klosterneuburg-Weidling wie folgt angebunden werden:
 

•   Stündlich umsteigefreier Anschluss (S40) von Klosterneuburg zum Bahnhof Tullnerfeld mit Anschluss zum REX200 nach St. Pölten und Amstetten sowie dem ÖBB IC zum Wiener Hauptbahnhof und nach Wien Meidling.
 

•   Die zweite stündliche S-Bahn der Linie S40 endet in Tulln Stadt und bietet dort einen direk- ten Anschluss zur neuen S47 zum Regionalbahnhof Tullnerfeld mit Anschluss zum ÖBB In- tercity nach St. Pölten, Linz und Salzburg sowie zum REX200 nach Wien Hütteldorf und Wien Westbahnhof.
 

•   Für die Rückreise aus St. Pölten (bzw. weiter westlich) bzw. Wien wird eine analoge Systema- tik eingerichtet.

Informationen zu Verbindungen auf www.vor.at, das Fahrplanheft Klosterneuburg gibt’s unter „Service“ zum Download. 

 

Please reload

Featured News

Weiches Wasser für Klosterneuburg

January 16, 2020

1/9
Please reload

Aktuelle News
Please reload

Archiv
Please reload